Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Willkommen Startseite Kontakt/Über uns NEWS Infos Tipps Kastration Futter Aufzucht Besondere Rasse Planung Erfolge Welpenentwicklung Trächtigkeit HD/ED Links Golden Hobbies Welpen/Puppies Treffen Ynna Cindy Flocke Kiwi Tascha Scully Tia Tamis Bella Sandy Goldie Goldies Welpen 2. Wurf Amigo A-Wurf Wurf A Einzelbilder B-Wurf Wurf B Einzelbilder C-Wurf Wurf c Einzelbilder Wurf d d einzelbilder E Wurf Wurf e Einzelbilder F Wurf  F Einzelbilder G-Wurf Wurf G Einzelbilder Wurf H H- Einzelbilder I Wurf Wurf I Einzelbilder 

Aufzucht

Unsere Familie wurde von dem Golden Retriever Virus total infiziert, so dass man bei uns eigentlich nicht von einer Zucht sprechen kann, sonderneher von einer Sucht Unsere Welpen werden in unsere Hand geboren und wachsen wohlbehütet und rund um die Uhr betreut in unserem Hause auf -sie werden liebevoll in der Familie aufgezogen, d.h. sie leben gemeinsam mit ihrer Mama und der Schmusebande bei uns im Haus. Eine isolierte Aufzucht im Zwinger, Garten, Garagen, oder Keller lehnen wir absolut ab.Der Kontakt und die Nähe zu ihrer Familie ist in dieser Zeit besonders wichtig, wir schlafen die ersten 4 Wochen neben der Wurfkiste und sind so immer für die Mama und ihre Kleinen da. Die Welpen kennen dadurch viele Knuddeleinheiten, sowie sämtliche Haushaltsgeräusche, wie Staubsauger, Waschmaschine, Musik usw. Nach der Geburt der Welpen ermöglicht eine tägliche Liveübertragung per Webcam die Welpen und ihre fürsorgliche Mama zu beobachten, im LiveChat können Sie sich mit anderen "von Schöneiche" Besitzern austauschen oder auch Fragen stellen.Mit 4 Wochen dürfen die zukünftigen Besitzer ihre Kleinen zum ersten Mal besuchen. Wir freuen uns, wenn wir schon frühzeitig die neuen Familien kennenlernen, wir möchten Jedem ermöglichen die Entwicklung seines Welpen mitzuerleben. Besucher sind bei uns willkommen, gerne auch täglich.Ab der 4. Woche dürfen sie natürlich auch in unserem Garten toben. So lernen sie auch Autos und andere Geräusche kennen.Sie dürfen auch nach herzenslust buddeln und im Sommer im Wasser planschen, natürlich sehen sie dann manchmal eher wie Schlammschweine aus aber so macht ihnen es garantiert viel Spaß.Abgegeben werden die Kleinen frühestens mit 8 Wochen, nach dem Okay unseres Tierarztes. Sie sind dann schon 2 mal geimpft und 4 mal entwurmtund gechippt. Unsere Welpen besitzen Papiere vom IHR e.V. Neben dem EU-Impfpass, Stammbaum, Futterplan erhält jeder Käufer auch Fotos der Eltern,alle Bilder der ersten 8 Wochen, die Gewichtstabelle (gewogen wird täglich), und noch vieles mehr.An die zukünftigen Besitzer stellen wir sehr hohe Ansprüche, wir möchten nicht, daß unsere Kleinen in einem Zwinger dahinvegetieren, oder als Zuchtmaschine bei einem Massenzüchter ausgenutzt werden. Diese Rasse benötigt unbedingt den Kontakt zu seiner Familie. Ein Garten wäre schön, aber auch eine Wohnung geht, wenn man sich darüber im Klaren ist, daß man dann noch öfter Gassi gehen muß. Nicht nur um den Block, sondern mindestens einmal täglich für 1 1/2 Stunden, zusätzlich zu kleineren Runden, egal ob es gießt, oder bei minus 20 Grad.Wenn alle voll berufstätig sind, ist es für einen Hund auch nicht ideal, 6 Stunden oder länger ist Niemand gerne allein!Da wir unsere Hundebabies mit so viel Liebe aufziehen, möchten wir natürlich auch, daß es in ihrem Leben genauso weitergeht. Bei Problemen stehen wir jederzeit zur Verfügung. Wir wünschen uns, daß wir mit den Familien unserer Hundekinder in Kontakt bleiben, so daß wir auch später an ihrem Leben teilhaben können. Wir freuen uns über jede Mail oder Foto, die wir von unseren Hundefamilien bekommen, nur dann sind wir beruhigt, daß es unseren Kindern gut geht und sie sich auch gut entwickelt haben.Für uns sind unsere Hunde wie Familienmitglieder, wir kämen deshalb nie auf den Gedanken einen unserer Lieblinge wegzugeben, nur weil er zu alt, oder zur Zucht nicht mehr einzusetzen ist. Wir haben immer nur einen oder zwei Würfe im Jahr, dadurch haben wir viel Zeit für die Aufzucht. Und Jeder, ob groß oder klein bekommt genug Streicheleinheiten. Auch wenn wir uns täglich 24 Stunden um unsere Hundekinder kümmern

ist es für uns kein Job, sondern ein Privileg, welches wir jede Sekunde genießen