030/7224376

Telefonisch sind wir fast immer erreichbar

nur wenn wir im Garten sind, hören wir es meist

nicht, dann einfach etwas später noch mal

probieren.

Wir sind auch an Sonn- oder Feiertagen, zwischen 7-21

Uhr erreichbar

So findet man zu uns:

(Link zum Google Routenplaner)

Autobahn A 10 Abfahrt Schöneiche/Rüdersdorf - Richtung Schöneiche rechts ab

Im Ort

geradeaus bis auf der rechten Seite Netto kommt, danach gleich rechts in die Straße

Hohes Feld abbiegen.

Jetzt nur noch 1,4 km geradeaus.

Unser Haus liegt auf der rechten Seite.

Mein Mann und ich wohnen seit 2000 in Schöneiche bei Berlin.

Unsere 3 Soehne sind erwachsen, so daß ich fast den ganzen

Tag für unsere vierbeinigen Kinder da sein kann.

Eine Zwingerhaltung lehnen wir komplett ab, also sind unsere

Goldies immer da, wo wir auch sind, im Haus oder im Garten.

Hinter unserem Grundstück gibt es große Felder und auch viel

Wald, ideal zum Spazierengehen.

Mein Mann und ich wurden beide in Flensburg geboren. Berufsbedingt zogen wir erst

nach Neustadt an der Ostsee, dort wurden auch unsere 3 Söhne geboren, und dann nach

Berlin. Hunde waren in diesen Jahren absolut kein Thema für mich, denn ich hatte Angst

vor ihnen.

In Berlin verbrachte unsere Familie viele Stunden auf dem Fußballplatz, um unseren

Söhnen beim Spiel zuzuschauen. Dort sahen wir dann auch zum ersten Mal eine Golden

Retriever Huendin - Sarah. Sie gehörte einem Mitspieler, er nahm sie immer mit und gab

dann, während er spielte, einfach Jemanden die Leine, um auf Sarah aufzupassen. So lag

dann auch eines Tages ein Hund nehmen mir, anfangs wagte ich sie gar nicht anzufassen,

doch als sie mich dann immer wieder sanft anstupste und sich auf den Rücken warf,

damit ich sie endlich streichelte, war es einfach um mich geschehen, meine Angst wie

verflogen!

Stattdessen infizierte Sarah mich mit einem Virus, den ich mein Leben lang pflegen

werde -

                                                        den Golden Retriever

Virus

Ein ganzes Jahr dauerte es nun, bis ich meinen Mann

ueberredet hatte und endlich am 28. November 1993

zog unsere Sandy bei uns

ein.

Sandy war eine unwahrscheinlich verspielte Hündin, deshalb kam bald der Wunsch nach

einer Spielgefaehrtin für sie. Inzwischen wußte ich ja, daß Sandy aus einer Massenzucht

stammte und so wollte ich natürlich diesmal einen Goldie aus einer VdH Zucht, doch sobald

die Zuechter erfuhren, daß ich schon eine Huendin aus einer falschen Zucht hatte,

verweigerten sie mir den Erwerb eines ihrer Welpen!!!

So kam dann Goldie zu uns und mit ihr dann auch der Wunsch einmal eigene Welpen

aufzuziehen. Unser Traum ging in Erfuellung - Goldie hatte uns wundervolle Hundekinder

geschenkt, ihr Sohn Amigo blieb bei uns

Danach hat uns der Golden Virus nicht mehr losgelassen und wir sind dieser Rasse unheilbar

verfallen.

Mit unserer Bella konnten wir unseren Traum eine kleine Zucht aufzubauen verwirklichen.

Mit ihrer Tochter Cindy und ihrer Enkelin Flocke lebten viele Jahre drei Generationen in

unserer Familie.

Unsere Goldiemaedchen sind immer an erster Stelle Familienmitglieder und erst an zweiter

Stelle Zuchthunde. Niemals kaeme es für uns in Frage, wie es leider so viele Zuechter machen,

zuchtuntaugliche oder zu alte auszusortieren - wer zu uns gehoert, der bleibt ein Leben lang

bei uns !!!! So leben im Moment 5 vierbeinige Kinder mit uns, trotzdem haben wir aber immer

nur 1-2 Wuerfe im Jahr, zur Zeit (Mai 2020) haben wir nur zwei Zuchthuendinnen, (Tia und Tascha)

eine Frührentnerin (Scully) eine Junghündin ( Uni) sowie einen Rüden (Tamis) der nicht weiß wie das mit dem Decken klappt

Alle in unserem Haus geborenen und mit uns lebenden Goldies sind und bleiben immer ein

Teil unserer Familie.

1993 -

wenige Tage nachdem unsere erste Goldiehuendin

Sandy ein Teil der Familie

wurde

Alexander             Stefan                 Sven

Susanne                     

Sepp

              Sandy

Hoesl

Sepp und Susanne Hösl

Petershagener Str. 23 15566 Schöneiche bei Berlin